Archiv

Eine Winterzauber Missy (Nachricht vom 05.12.2016)

 

Heute zeige ich Euch unsere neuste Mini Missy. Es ist tatsächlich schon unsere vierte und es werden mit Sicherheit noch viele folgen, weil uns der Schnitt so sehr gefällt :) Er ist so vielseitig mit Teilung oder auch ohne, mit Tasche oder ohne und sechs verschiedene Kragen oder Kapuzen...

 

Der tolle Sommersweat "Winterzauber" von Alles für Selbemacher wartet ja schon seit letztem Winter auf seine Verarbeitung, da wurde es höchste Zeit! Dazu muss ich sagen, hier warten noch so einige Stöffchen ;) Wir sind jedenfalls total begeistert von dem neuen Sweatshirt in unserem Kleiderschrank :) Es war nämlich auch eine kleine Premiere, da ich das erste Mal mit Ösen und Kordel gearbeitet habe und ich finde, das gibt dem Ganzen das gewisse Etwas :)
 
 Mini Missy lll
 
 
Zum Glück ist das Teilchen auch noch rechtzeitig fertig geworden, denn in den nächsten drei Wochen werde ich nicht zum Nähen kommen. Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt und die Nähmaschine und die Overlock zur Wartung gegeben. Es fiel mir wirklich schwer sie weg zu geben, auch wenn es nur auf Zeit ist und ich ohnehin nicht zum Nähen komme... Danach laufen sie aber hoffentlich wieder ruhiger und geschmeidiger. Naja, und nach vier Jahren wurde es wohl wirklich aller höchste Zeit, sie sollen ja noch ein paar Jährchen laufen :D

 

Mini Missy

Mini Missy ll

 


Fleißiges (Näh-)Bienchen ;-) (Nachricht vom 18.11.2014)

 

Oh, man, ich hab hier ja schon ewig nichts mehr geschrieben! Dabei sind in letzter Zeit die Nähmaschnine und die Overlock regelmäßig heiß gelaufen...

 

Es sind einige Geschenke zur Geburt entstanden, wie Kaputzenpulli, Hosen, Tücher und Mützen und auch eine Windeltasche. Sie sind allesamt bei den beschenkten Eltern sehr gut angekommen. Das hat mich wirklich riesig gefreut :) So ein bisschen Angst, den Geschmack nicht zu treffen, ist irgendwie immer dabei. Denn bevor die Sachen hübsch verpackt verschenkt werden, habe ich schon so einige Abende damit an den Maschinchen verbracht und auch viel Herzblut hineingesteckt.

 

 Rosa KombiGrüne Kombi

 

Für unsere Mäuse sind auch ein paar schöne Hosen, Mützen, Tücher, ein Pullover und eine herbstliche Fuchstunika entstanden. Jetzt warten schon die schönen neuen Sweat-Stoffe „Winter- und Schneekitz“ von alles-für-selber-macher auf das Vernähen. Unsere kleine Dame hat auch schon genaue Vorstellungen davon, was daraus noch alles entstehen soll. Na, schauen wir mal...

 

Fuchstunika Breitcordhose

 

Tja, und sogar für Weihnachten sind schon ein paar Kleinigkeiten entstanden. Da werden in diesem Jahr Handy-, Tampon- und kleine Kosmetiktaschen verschenkt. Da können sich Familie und Freunde schon freuen und noch eventuelle Wünsche äußern ;-)

 

Handytaschen

Tampontaschen 

 


Klammerbeutel! (Nachricht vom 26.07.2014)

 

In dieser Woche ist mein erster Klammerbeutel entstanden. Das Schnittmuster habe ich wieder selbst gemacht, ein wenig habe ich mich hier an meinem eigenen Klammerbeutel orientiert. Der Beutel ist ein großer Geburtstagswunsch für ein liebes Familienmitglied. Die Stoffe wurden gleich mit ausgesucht, da ist es zwar keine Überraschung mehr, aber es kann geschmackstechnisch nichts schief gehen ;-)

Ich persönlich finde diese Teile total praktisch, da die Klammern beim Wäscheaufhängen immer in greifbarer Nähe sind. Außerdem sind sie immer schick und ordentlich aufbewahrt, auch wenn man mal keine Wäsche zum Trocknen hat.

 

Klammerbeutel vorn

Klammerbeutel hintenKlammerbeutel Klammerbeutel vorn

 


Probegenäht! (Nachricht vom 17.04.2014)

 

Heute darf ich euch etwas ganz besonderes zeigen, denn ich durfte für die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin eine Gürteltasche zur Probe nähen. Die Tasche hat den schönen Namen „Elin“ und wird mich auf jeden Fall auf meinem nächsten Flohmarktbesuch und in den Urlaub begleiten. Man kann in ihr wunderbar das Portemonnaie, das Handy und den Schlüssel verstauen. Man könnte sogar die Geldbörse ganz zu Hause lassen, denn dank der Innentasche mit Reißverschluss, kann man dort auch direkt ein wenig Klimpergeld verstauen.

Das Nähen hat mir riesigen Spaß bereitet, denn das Ebook ist mit seinen zahlreichen Bildern und verständlichen Texten ein Garant für gutes Gelingen. Auch wer sich bisher an Reissverschlüsse nicht heran traute, sollte es mit „Elin“ unbedingt probieren. Es ist dank der tollen Anleitung ganz einfach!

Das Ebook inklusive Schnittmuster gibt es bei DaWanda und die Anleitung kann man sich bei Julia im Blog anschauen. Die wunderschönen Täschchen der anderen Probenäherinnen solltet ihr euch auch unbedingt anschauen, es lohnt sich.

 

Guerteltasche

Guerteltasche offen

 

Gürteltasche

Ganz schön maritim! (Nachricht vom 24.03.2014)

 

Jetzt ist mir gerade bewusst geworden, wie maritim es in letzter Zeit bei mir geworden ist mit Booten und Ankern und den Farben blau, rot und weiß...

Aber erst mal zurück! Den Anfang hat der wunderbare neue Stoff „loveboat“ von Cherry Picking gemacht der auf der Swafing Hausmesse vorgestellt wurde. Der Anblick löste sofort ein „Muss-ich-haben-Gefühl“ bei mir aus und als ich dann noch (natürlich rein zufällig) am Stoffladen vorbei kam, landete das Stöffchen samt Kombistoff sofort in meinen Einkaufsbeutel. Daraus ist dieses Shirt nach dem Schnittmuster von leni-ppunkt „Shirt easy...“ etwas abgewandelt mit geteilter Optik vorn und angedeuteter Knopfleiste entstanden.

 ShirtKnopfleiste

Shirt angezogen

 

Als dann kurz danach auch noch die „Simply Boats“-Stoffe von Hamburger Liebe ausgeliefert wurden, war mir klar, dass ich unbedingt auch noch ein rotes Shirt nähen muss. Aber dazu bald mehr.

 

Beim Kreativmarkt Ponyhof habe ich passend zum neuen Outfit Ohrringe und eine Haarspange ergattert.

 tl_files/bilder/naehprojekte/DSC09772.JPG

 

Zu guter Letzt habe ich es endlich geschafft mal bei Nähmarie vorbei zu schauen.... und was soll ich sagen, ich war ganz entzückt von den Bügelbildern, Knöpfen und Webbändern selbstverständlich alle im maritimen Look ;-)

Webband und Applikationen

 


Umhüllt (Nachricht vom 21.02.2014)

 

Nun wurde es aber auch wirklich Zeit! Den U-Heft Aufnäher habe ich schon vor einer Ewigkeit gekauft und mindestens genauso lange steht auf meiner To-Do-Liste „U-Hefthülle nähen“. Nun ist es vollbracht und sie sind mir auch ganz gut gelungen, oder?! Innen befindet sich ein Fach für den Impfausweis, das finde ich sehr praktisch. In der Anleitung ist zusätzlich ein Fach für die Versichertenkarte vorgesehen, dies hielt ich allerdings nicht für notwendig und habe es deshalb weg gelassen. Die ausführliche Anleitung ist ein Freebook bei farbenmix und kann hier heruntergeladen werden.  

U-Hefthüllen U-Hefthülle blauU-Hefthülle rot


SAVE THE DATE (Nachricht vom 01.02.2014)

 

Stoffe

Die ersten Termine für uns Nähbegeisterte stehen für 2014 fest. Es geht los mit dem Ponyhof am Samstag, 15. März 2014 um 12:00 Uhr im ehemaligen Schifffahrtsmuseum in Rostock. Für alle die den Ponyhof nicht kennen, hierbei handelt es sich um einen kreativen Marktplatz auf dem lokale Designer die Möglichkeit haben ihre selbstgestalteten Dinge, fernab der Massenproduktion, anzubieten. Ein Besuch lohnt sich hier immer!

Der zweite Termin ist der Deutsch Holländische Stoffmarkt am Freitag, 09. Mai 2014 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Neuen Markt in Rostock. Den haben wir ja bereits im Herbst voller Begeisterung besucht, deshalb ist auch dieser Termin ein absolutes Muss.

 


UPCYCLING (Nachricht vom 20.10.2013)

 

UPCYCLING

Über ihren Blog wurde ich darauf aufmerksam, Nähmarie hat ein eigenes Buch veröffentlicht. Wow, das musste ich mir gleich im Online-Shop anschauen! Die Vorschau war vielversprechend und so habe ich es auch gleich bestellt und ein paar Tage später war es schon im Briefkasten.

Noch am selben Nachmittag haben wir auch schon das erste Projekt umgesetzt. Schnell wurden ein paar alte ausgediente Handtücher gefunden und zu einem Eulenkissen umfunktioniert, oder wie es in dem Buch so schön heißt upgecycelt.

Das Buch bietet allerdings noch viele weitere tolle Ideen zum Umgestalten von alten Sachen und Materialien und gibt neue Denkanstöße die Welt auch mal mit anderen Augen zu sehen. Insgesamt enthält es über 30 Projekte zum nachmachen, wie z.B. einen Tellerrock aus runder Tischdecke, Schleifenkette aus Leder, Kameraband aus Gürtel oder sonniges Kissen aus Häkeldeckchen. Mal schauen, was wir uns als nächstes aus dem Buch vornehmen werden...

 

BuchEule


Kleine Barbiekollektion (Nachricht vom 14.10.2013)

 

Barbie_KleidVor circa zwei Wochen wurde ich im Kindergarten von einer Erzieherin angesprochen, ob ich nicht Lust hätte für die Barbiepuppen ein paar neue Kleidungsstücke zu nähen.

Im ersten Moment war ich zugegebenermaßen etwas platt, da ich bisher nur gewohnt war nach vorhandenen Schnittmustern zu nähen. Nichts desto trotz habe ich mich ans Werk gemacht... Die Ergebnisse könnt ihr hier sehen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass es den Kindern gefällt!

 

 

Barbie_Collage.JPG


Experiment Patchworkdecke (Nachricht vom 18.09.2013)

 

PatchworkdeckeInspiriert durch die neuste Ausgabe der "Das Haus Ideen Magazin" habe ich mich an das Experinment Patchworkdecke gewagt. Zunächst dachte ich, dass die Auswahl der passenden Stoffe das schwierigste an meinem neusten Projekt sei. Nachem ich dies geschafft hatte, habe ich 20 Quadrate in der Größe 22 cm x 22 cm zugeschnitten, denn die Decke sollte am Ende die Maße 80 cm x 100 cm haben. Dann ging es daran die Stoffstücke zusammenzunähen. Doch dann begann der tatsächlich schwierigste Teil, denn leider ging die meiste Zeit dafür drauf Nähte wieder aufzutrennen! Ein wahrer Geduldsakt für mich! Doch Dank der Hilfe meines fleißigen Nahtauftrenners, habe ich die Decke doch noch fertiggestellt. Allerdings wird es wohl erstmal meine letzte Patchworkdecke gewesen sein...

 

Patchworkdecke

Patchworkdecke


Erster Deutsch-Holländischer Stoffmarkt in Rostock (Nachricht vom 14.09.2013)

 

StoffeEndlich war es soweit, am Freitag fand der erste Deutsch-Holländische Stoffmarkt in Rostock statt. Juhu! Bei herrlichstem Sonnenschein konnten wir uns durch die Berge von Stoffballen, Bändern, Knöpfen, Bügelbildern uvm. wühlen. Es war wunderbar die Stoffe mal in Live und in Farbe zu sehen, anstatt auf dem Bildschirm zu Hause. So war es ein Leichtes die passenden Kombistoffe zu finden. Auch wenn mein Stoffschränkchen bis zum Rand gefüllt ist, konnte ich nicht widerstehen. Mit einigen Stoffen, zwei Schrägbändern, drei Velour-Motiven und vielen neuen Ideen ging es nach fast drei Stunden wieder nach Hause. Den nächsten Stoffmarkt im Frühjahr lass ich mir auf keinen Fall entgehen!

 

Velour-Bilder

Schrägbänder


Wieder da... (Nachricht vom 13.07.2013)Kosmetiktasche

 

Nach längerer Nähpause kann ich euch endlich wieder ein paar Stücke präsentieren. Es sind einige süße Mützen, ein Shirt und zwei blumige Sommerröcke im Partnerlook entstanden. Für zwei liebe Freundinnen habe ich zum Geburtstag ein kleines Schmucktäschen und eine Kosmetiktasche aus den wunderschönen Stoffen von Hamburger Liebe genäht.

 


Frühling!!!! (Nachricht vom 14.04.2013)

Narzissen

Nun hat auch endlich in unserem Garten der Frühling einzuggehalten! Darum möchte ich euch auch nicht unsere ersten Narzissen vorenthalten. In der Sonne war es heute herrlich, hier waren es über 20 Grad Celsius. Eine wahre Wohltat nach dem viel zu langem Winter. Bleibt nur zu hoffen, dass es die nächsten Tage so weiter geht...

 


I´m sooo happy! (Nachricht vom 12.04.2013)Happy

 Schon seit Wochen fiebere ich dem neuen Hamburger Liebe Stoff namens „Happy“ entgegen. Auf vielen Blogs konnte ich schon die Werke von Probenäherinnen bestaunen und damit ich auch ja nicht den Verkaufsstart verpassen konnte, war ich jeden Tag zu Gast beim Hamburger Liebe Blog. Am 04. April war es dann endlich so weit *hurra* und natürlich habe ich gleich zugeschlagen. In einigen Online-Shops waren die Stoffe teilweise sofort ausverkauft. Da war ich wohl nicht die einzige, die es nicht abwarten konnte... Heute konnte ich dann meine „Big Drops“, „Dancing Drops“, „Mini Bizi“, „After Rain“ und „Polka Dots“ bei der Post abholen. Die Stoffe haben wieder eine super Qualität, wunderschöne Farben und Designs und machen einfach glücklich. 


Frohe Ostern (Nachricht vom 29.03.2013)

Ostern

Auch wenn es draußen schon wieder schneit, lasst Euch die Osterfeiertage nicht vermiesen. Der Frühling wird früher oder später schon noch Einzug halten. Ich jedenfalls habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben!

In diesem Sinne, wünsche ich allen frohe Ostern und einen fleißigen Osterhasen...


Es ist so weit... (Nachricht vom 24.02.2013)

Shirt

… ich habe das erstes Shirt mit meiner neuen brother 4234D Overlock genäht und ich bin sehr glücklich über das Ergebnis. Dabei fing es gar nicht so gut an. Ich sah sogar anfangs das Maschinchen wieder auf dem Weg zurück zum Händler. Das Einfädeln der vier Fäden hat allein schon eine halbe Stunde gedauert. Die ersten Nähversuche waren, na ja, sagen wir mal, eine mittlere Katastrophe. Dabei wollte ich doch nur einen einfachen Patchworkstoff versäubern. Schon nach kurzer Studie der Bedienungsanleitung war klar, dass an der Fadenspannung gearbeitet werden muss. Jedoch war dies leichter gesagt als getan, denn verstellt man einen Faden, so hat dies Auswirkungen auf die übrigen drei Fäden. So habe ich dann nach vielen Versuchen und Varianten der Spannungseinstellung die Overlock ein paar Tage frustriert in der Ecke stehen lassen... Aber wer mich kennt, weiß, dass ich nicht so schnell aufgebe! So habe ich mich im darauf folgenden Versuch an Jerseystoffen versucht und habe dabei die Maschine auf die gleichmäßige Fadenspannung von vier eingestellt. Und siehe da, ich traute meinen Augen kaum, aber das Ergebnis sah absolut zufriedenstellend aus. Gleich darauf wurde das Shirt zugeschnitten und genäht. Wie steht es doch so schön auf der brother website: „Schneiden, Nähen, Versäubern in einem Arbeitsgang.“ Ja, ich bin begeistert!!!


Frohe Weihnachten (Nachricht vom 23.12.2012)

Weihnachtsstruempfe

Nun ist es endlich so weit, die letzten genähten Weichnachtsgeschenke sind noch rechtzeitig fertig geworden. Hurra! Der Baum ist auch schon geschmückt, die Geschenke verpackt und es duftet köstlich nach Plätzchen! Ja, einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Weihnachtstag... In diesem Sinne, wünsche ich allen ein frohes und besinnliches Fest. Kommt gut ins neue Jahr und vor allem bleibt gesund!


Taritara der Herbst ist da! (Nachricht vom 10.10.2012)

HandytaschenDraußen färben sich die Blätter wieder bunt, die Äpfel im Garten können endlich geerntet werden und man kann es sich drinnen so richtig gemütlich machen mit frisch gebackenem Apfelrahmkuchen. Mmmhhh... Und natürlich wird es auch im Nähzimmer herbstlich. Es sind in den letzten Wochen Taschen, Hüllen, Schmuck und Anhänger mit Eulen, Pilzen und Blättern entstanden. Ein paar „Eulensachen“ werden in den nächsten Tagen sicher noch entstehen, bevor es in der Nähstube bald schon weihnachtlich wird. Lasst Euch überraschen! Wer mag kann sich auch gern mal das im Oktober neu entstandene Album Schmuckes in der Galerie anschauen.


Das Rockt die Zweite! (Nachricht vom 16.07.2012)

Kinderrock Gr. 104 Der erste Sommerrock war fertig und weil es so viel Spaß gemacht hat, mußte gleich ein zweiter her. Nun ist es ein Mädchenrock mit lustigem Muffin- und meinen geliebten Pünktchenstoff in Größe 104 geworden. Schade nur, dass es heute richtig herbstlich war. Egal, ich bin ganz optimistisch, dass der Sommer wieder kommt!


Das Rockt! (Nachricht vom 15.07.2012)

Blumiger RockNun ist es soweit! Wie versprochen kann ich heute den fertig genähten „blumigen Rock“ mit dem Stoff aus Berlin präsentieren. Nun muss es nur wieder richtig warm werden, dann bin ich mit dem luftigen Rock bestens ausgerüstet!


Bauchweh-Kissen (Nachricht vom 24.06.2012)

Bauchweh-KissenHeute habe ich zwei kleine süße Kirschkernkissen aus zweien meiner Lieblingsstoffe „Retro Rocket“ und „Candy Shop“ von Michael Miller genäht. Die Kissen haben die Maße 15cm x 15cm und wurden doppelt genäht, d.h. die Bezüge können sogar gewaschen werden. Die Füllungen bestehen jeweils aus 190 Gramm Kirschkernen. Bei diesem Anblick ist das Bauchweh doch schon nur noch halb so schlimm!


Stoffeparadies (Nachricht vom 11.06.2012)

Stoffeinkauf_BerlinAufgrund meines Kurzurlaubes in Berlin, wollte ich am Samstag mal im Trollinge Stoffladen stöbern gehen. Nach ein paar Minuten S-Bahnfahrt und einem kleinen Spaziergang bei herrlichstem Sonnenschein, stand ich auch schon vor besagtem Laden. Und was soll  ich Euch sagen, der kleine Laden war richtig voll, denn es war Räumungsverkauf wegen Umbauarbeiten. Hurra, ich war also zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Bis zu 40% auf Stoffe und 20% auf Schnittmuster. Da musste ich sofort rein. Ich fühlte mich wie im Stoffeparadies, so eine große Auswahl und überall baumelten die Prozenteschildchen! Es fiel mir nicht leicht, doch letztendlich habe ich mich für ein Tunika-Schnittmuster und vier Stoffe (siehe Bild) entschieden. Daraus sollen in den nächsten Wochen natürlich eine türkise Tunika, ein blumiger Rock und kleine Täschchen entstehen, die es hier hoffentlich bald zu sehen gibt.